Über uns

Die Kleingarten-Anlage „POG – Potsdamer Güterbahnhof“ besteht seit den 1940er Jahren in Berlin-Kreuzberg. Seit wann ganz genau es uns gibt weiß niemand, und wenn man die Gründung kurzerhand auf das Jahr 1945 schätzt, dann wird man ganz verkehrt damit nicht liegen. Damals war das Gleisdreieck-Areal stark zerbombt, und am Rande der Schienenlandschaft haben sich Schöne- und Kreuzberger*innen eigenmächtig einige Stücke Land zur Selbstversorgung gesichert. Bis wir dann eine offizielle Kleingarten-Anlage wurden, vergingen noch einmal 20 Jahre. Auch der Rest ist bei uns nicht ganz so geradlinig und eher über den Daumen gepeilt: Die Höhen unserer Hecken, in manchen Gärten ein heiß umkämpftes und mit dem Zollstock bearbeitetes Thema, ist bei uns so vielfältig wie der ganze Bezirk.

Vielfalt ist ohnehin ein starkes Merkmal unserer Gärten. Wir haben ihren Lebensabend genießende Rentner*innen und junge Familien, passionierte Pflanzenzüchter und Leute, die den Begriff „Grüner Daumen“ nur aus optimistischen Gartenfibeln kennen. Wir haben verwachsene, verwunschene und verwinkelte Gärtchen ebenso wie durchorganisierte Mikro-Ökosysteme, von Pärchen nur für sich bestellte Parzellen ebenso wie Gemeinschaftsgärten, in denen man sich gegenseitig zur Hand geht und in größerer Runde gemeinsam die Freude am Gärtnern teilt.

Bei Interesse an einem Kleingarten:
Seit Eröffnung des Westparks sind alle unsere Parzellen belegt, und aufgrund der riesigen Nachfrage können wir zur Zeit keine weiteren Anfragen entgegen nehmen. Wir hoffen natürlich, dass ihr in einer anderen Kleingarten-Anlage ein schönes Stück Natur bekommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.