Ein Hektar im Gleisdreieck-Park und Workshop „Kreatives Recycling“ am 9.+10. Mai

Am 22. April feierte die Freiluft-Ausstellung „Ein Hektar“ auf der Schöneberger Wiese direkt neben unseren Kleingärten Eröffnung. Die Ausstellung thematisiert unseren Umgang mit dem Boden, vor allem den Flächenverbrauch durch Siedlungen und den Bedarf der Landwirtschaft.
EinHektarScreenshotVon zwei aufeinander gestapelten Schiffscontainern kann man die ganze Installation überblicken und bekommt einen guten Eindruck davon, welcher prozentuale Anteil eines Hektars Erdoberfläche für welchen Zweck genutzt werden kann, und auch wie groß der Anteil ist, der gar nicht zur Verfügung steht.

Rund um die Ausstellung haben die Organisator*innen außerdem ein tolles Programm aufgestellt. Am vergangenen Wochenende gab es das „Forscherlabor Erde“, bei dem Kinder und Erwachsene das vielfältige Bodenleben beispielsweise in einem Haufen Kompost erkunden konnten. In einem Quadratmeter Boden leben nicht nur Billionen von Bakterien und Millionen von anderen Einzellern, sondern auch hunderttausende Springschwänze, Asseln, Würmer, Larven und sonstige Klein- und Kleinstlebewesen.

Und am kommenden Wochenende, also am 9. und 10. Mai, gibt es jeweils ab 12 Uhr einen Workshop „Kreatives Recycling“. Hier der Ankündigungstext von der Ein Hektar-Webseite:

Kreatives Recycling

Ein Recycling-Workshop für kleine Künstler!

 

Thema des Workshops ist die kreativ-künstlerische Neugestaltung von Verpackungen wie Plastik, Papier, Folie, Karton, Zeitungen etc. Die Phantasie der Kinder wird durch die bunte Vielfalt der Materialien, Farben und Formen angeregt. Spielerisch erleben sie in einem kreativen Prozeß, Wertstoffe zu recyceln und sie künstlerisch in farbschöne Collagen weiter zu verwandeln.
Ulla Pfund begleitet einführend mit praktischen Beispielen in die Kunst der Collage. Die Kinder erlernen diese Technik in ihren einzelnen Arbeitsphasen: Sehen, Schneiden, Legen und Kleben. Das Entdecken der Schönheit und das Verwerten der Abfallstoffe ist für die Kinder eine inspirierende und kraftvolle Erfahrung und fördert das eigene kreative Potentional. Ihr Umweltbewußtsein wird geweckt und auf nachhaltige Art gestärkt. Sie lernen den respektvollen Umgang mit Ressourcen und ökologische Zusammenhänge besser zu verstehen. Jedes Kind wird mit viel Einfühlungsvermögen und künstlerischer Erfahrung in seinem individuellen Prozeß unterstützt und gefördert.
Höhepunkt eines jeden Workshops ist eine Ausstellung der Collagen, in der die Kinder Gelegenheit haben, ihre Kunstwerke zu präsentieren und sich untereinander zu inspirieren.

 

ORT:Schöneberger Wiese

 

DATUM:9. + 10. Mai 2015

 

ZEIT:12:00 – 18:00