Tombola und Spende an Flüchtlingsrat

Am vergangenen Wochenende war Markt auf dem Marktplatz vor dem Café Eule. Neben Angeboten wie warmem Essen, Honig aus den Gärten, Stauden, einem Nasch-Stand und Naturkosmetik zum Selberrühren haben wir auch eine Tombola zugunsten des Berliner Flüchtlingsrates durchgeführt. Vor allem dank der unermüdlich Lose verkaufenden Kinder kam dabei die stolze Summe von 262,- Euro zusammen, die dem Flüchtlingsrat bereits überwiesen wurde. Alle Preise waren von den Gärtnerinnen und Gärtnern und vom Café Eule gespendet, und wir wünschen den Gewinnern viel Freude damit. Wir bedanken uns bei allen für das Mitwirken und sind sicher, dass die Spende dem Flüchtlingsrat dabei weiterhilft hervorragende Arbeit für Menschen in Not zu leisten.20150829_140235

Markt am Cafe Eule

Radio Eins feiert sich und Berlin mit dem Parkfest im Gleisdreieck-Park, und die Kleingärtner im POG machen mit! Das ganze Wochenende über ist ein kleiner, aber feiner Markt vor dem Cafe Eule aufgebaut. Gestern schon gab es Honig aus der Kleingarten-Imkerei, Naturkosmetik zum Selbermachen, Stauden vom Pflanzenexperten und Kompost-Experimente, Naschkram am Stand von und (nicht nur) für Kinder, Gegrilltes und Gezapftes und natürlich Kaffee, Limo und allerlei Köstliches an der Eule. Außerdem haben wir eine Tombola veranstaltet, deren Erlös Flüchtlingen in Berlin zugute kommen wird. Heute, am „Tag des offenen Parks“, erweitern wir den Markt noch einmal etwas und freuen uns auf zahlreichen Besuch!

2015-08-29 14.05.25

2015-08-29 12.41.442015-08-29 14.05.32

2015-08-29 12.42.18

Ein Hektar im Gleisdreieck-Park und Workshop „Kreatives Recycling“ am 9.+10. Mai

Am 22. April feierte die Freiluft-Ausstellung „Ein Hektar“ auf der Schöneberger Wiese direkt neben unseren Kleingärten Eröffnung. Die Ausstellung thematisiert unseren Umgang mit dem Boden, vor allem den Flächenverbrauch durch Siedlungen und den Bedarf der Landwirtschaft.
EinHektarScreenshotVon zwei aufeinander gestapelten Schiffscontainern kann man die ganze Installation überblicken und bekommt einen guten Eindruck davon, welcher prozentuale Anteil eines Hektars Erdoberfläche für welchen Zweck genutzt werden kann, und auch wie groß der Anteil ist, der gar nicht zur Verfügung steht.

Rund um die Ausstellung haben die Organisator*innen außerdem ein tolles Programm aufgestellt. Am vergangenen Wochenende gab es das „Forscherlabor Erde“, bei dem Kinder und Erwachsene das vielfältige Bodenleben beispielsweise in einem Haufen Kompost erkunden konnten. In einem Quadratmeter Boden leben nicht nur Billionen von Bakterien und Millionen von anderen Einzellern, sondern auch hunderttausende Springschwänze, Asseln, Würmer, Larven und sonstige Klein- und Kleinstlebewesen.

Und am kommenden Wochenende, also am 9. und 10. Mai, gibt es jeweils ab 12 Uhr einen Workshop „Kreatives Recycling“. Hier der Ankündigungstext von der Ein Hektar-Webseite:

Kreatives Recycling

Ein Recycling-Workshop für kleine Künstler!

 

Thema des Workshops ist die kreativ-künstlerische Neugestaltung von Verpackungen wie Plastik, Papier, Folie, Karton, Zeitungen etc. Die Phantasie der Kinder wird durch die bunte Vielfalt der Materialien, Farben und Formen angeregt. Spielerisch erleben sie in einem kreativen Prozeß, Wertstoffe zu recyceln und sie künstlerisch in farbschöne Collagen weiter zu verwandeln.
Ulla Pfund begleitet einführend mit praktischen Beispielen in die Kunst der Collage. Die Kinder erlernen diese Technik in ihren einzelnen Arbeitsphasen: Sehen, Schneiden, Legen und Kleben. Das Entdecken der Schönheit und das Verwerten der Abfallstoffe ist für die Kinder eine inspirierende und kraftvolle Erfahrung und fördert das eigene kreative Potentional. Ihr Umweltbewußtsein wird geweckt und auf nachhaltige Art gestärkt. Sie lernen den respektvollen Umgang mit Ressourcen und ökologische Zusammenhänge besser zu verstehen. Jedes Kind wird mit viel Einfühlungsvermögen und künstlerischer Erfahrung in seinem individuellen Prozeß unterstützt und gefördert.
Höhepunkt eines jeden Workshops ist eine Ausstellung der Collagen, in der die Kinder Gelegenheit haben, ihre Kunstwerke zu präsentieren und sich untereinander zu inspirieren.

 

ORT:Schöneberger Wiese

 

DATUM:9. + 10. Mai 2015

 

ZEIT:12:00 – 18:00

POG von oben

Heute habe ich die Gelegenheit genutzt, bei eher mittelmäßigem Wetter Schnappschüsse unserer Gärten von oben zu machen! Dafür durfte ich mich freundlicherweise aus einem Fenster im 4. OG der Gewerbehöfe lehnen, und wenn alles klappt werde ich dort alle paar Wochen vorbeischauen und den Jahresverlauf in Bildern festhalten. Noch ist vom Frühling ja nicht allzu viel zu sehen, auch wenn die meisten Bäume und Büsche schon dicke Knospen gebildet haben und manche auch schon ihre ersten Blätter zeigen. Ich bin sehr auf den Ausblick gespannt, wenn all unsere Obstbäume blühen!

2015-03-27 15.00.502015-03-27 14.59.05

Von Krokussen und Obstbäumen

Der Frühling hat sich schon kräftig angekündigt, mit Winterlingen, Krokussen und anderen Frühblühern wie hier aus einem Garten im POG:

WP_20150308_017

Allmählich verblühen diese ersten Frühlingsboten sogar schon wieder, und die Krokusse sammeln Kraft um sich über Tochterzwiebeln und über Samen zu vermehren. Derlei ausgewilderte Krokusse sorgen von ganz allein für eine jedes Jahr zunehmend größere Farbenpracht im Garten (mehr Tips zu Krokussen gibt es hier und auch hier).

Jetzt stehen bereits die Tulpen in den Startlöchern, um rechtzeitig vor Ostern zu blühen. Viele Gärtner*innen haben schon ihre Obstbäume zurechtgestutzt und Wassertriebe abgeschnitten. Am 28. März wird auch endlich wieder das Wasser angestellt, so dass Ostern in der Laube nichts mehr im Wege steht!

Der Frühling steht vor der Tür

2015-02-22 15.21.38

Am vergangenen Wochenende waren schon die ersten Gärtnerinnen und Gärtner vor ihren Lauben aktiv, haben verwehtes Laub abgeräumt, etwas instandgesetzt oder angefangen die Beete vorzubereiten. Die Schneeglöckchen stehen in voller Blüte, und auch die ersten Krokusse zeigen sich schon. Wenn das Wetter mitspielt, werden die Frühlingsbeete in ein oder zwei Wochen bereits einen kräftigen Farbenteppich präsentieren. Wir sind gespannt!